Work&Travel Reiseapotheke

Was nimmt man alles an Medikamenten, Mittelchen, Pillen, etc. auf einen Work and Travel Trip mit?

Aus Platz- und Gewichtsgründen würden wir sagen, so wenig wie möglich, aber doch so viel wie möglich. Das soll heißen, dass Du z.B. keine "ganze" Packung Aspirin mitnimmst, sondern z.B. nur 3-5 einzelne Aspirin einpackst. So hast Du eine große Vielfalt dabei und doch nur wenig Platz im Rucksack geopfert.

Auch wenn man 6 Monate oder länger unterwegs ist, muss man keine komplette Apotheke dabei haben, aber folgende Dinge sollten schon zu deiner Grund-Ausstattung gehören:

- Ohrenstöpsel

- Moskito-Spray, z.B. Nobite (Tropical)

- Kondome

- Sonnenmilch

- Insektenstichsalbe, z.B. der Azaron Stick

- Zeckenzange

- Desinfektionstücher / oder Desinfektionsspray

- Vitamin B (nicht "das" Vitamin B, sondern als Tablette)

- Aspirin / Thomapirin

- Durchfalltabletten, am besten Immodium akut

- Pflaster

- Schmerztabletten (z.B. Paracetamol oder Ibuprofen)

- Reisekaugummis, gut sind z.B. Superpep

- Elektrolyte, z.B. Macrogol Hexal

- Tropfen gegen Magenverstimmungen, z.B. Iberogast  / oder als Dragees: Buscopan

- Handcreme

- Taschentücher

- Metavirulent (Super gegen alle möglichen Erkältungen, bei ersten Anzeichen)

- Mullbinde, Kompresse, kleines Verbandszeug (sehr klein und praktisch ist z.B. das Dermaplast Set

- Hühneraugenpflaster, z.B. Gehwol mit Salicylsäure

- Zug- und Entzündungssalbe, z.B. Bettaisadonna

- Arnikasalbe oder andere Arnikapräparate


und weiter geht`s:

Was Du außer Medikamenten sonst noch alles auf deinen Trip mitnehmen solltest kannst Du in unserem Bereich "Work and Travel Ausrüstung" nachlesen.

Für den richtigen Rucksack lies unseren eigenen Rucksack-Testbericht.

 


 

 weiter zu: Sprachkurs