Allgemeines zu Intercity Neuseeland

Neben dem Fliegen, ist in Neuseeland auch das Busfahren sehr beliebt. Gerade für Touristen und Backpacker stellt das Busfahren eine schöne Möglichkeit dar, weite Strecken zurückzulegen und dabei auch noch etwas von der Landschaft zu sehen, was man beim Fliegen leider verpasst.

Das größte und bekannteste Busnetz wird von Intercity betrieben. Die Busse von Intercity steuern von allen Anbietern mit Abstand die meisten Haltestellen in ganz Neuseeland an. Neben den zahlreichen festen Haltestellen, kann man sich bei Intercity auch an fast jedem anderen beliebigen Punkt, der einigermaßen auf der Route liegt, abliefern lassen. Auch eine Abholung an abgelegenen Orten ist kein Problem - man muss Intercity nur vorher Bescheid geben („on request stop“).

Ein weiterer Vorteil: Intercity ist kein reiner Touristenbus, sondern wird von Einheimischen als ganz normales Verkehrsmittel genutzt, wie bei uns die Bahn. So sind meist 70-80% Einheimische im Bus und man kommt auch mal ungezwungen mit „richtigen Neuseeländern“ ins Gespräch. Gute Reisetipps oder sogar spontane Einladungen sind bei den Kiwis keine Seltenheit. Alles direkt online buchbar: Intercity

Man hat die Wahl zwischen ganz normalen Einzelfahrten, Flexipässen und Travelpässen


Intercity Travelpässe

Bei dieser Möglichkeit bucht man eine vorgegebene Streckenführung mit den populärsten Zielen. An diese Route hat man sich zu halten, kann jedoch flexibel bestimmen wie lange man jeweils stoppen möchte. Vorsicht: manche Stationen sind sogenannte Overnight-Stops, d.h. man kommt hier nicht drum herum, sondern muss dort eine Zwischenübernachtung einlegen. Man kann immer nur in eine Richtung fahren. Wer seine Route noch nicht genau festgelegt hat, bzw. nicht festlegen will, wäre z.B. eher mit einem Flexipass gut bedient. Mehr Infos dazu findest Du hier

Travelpass - New Zealand's National Bus Pass


Intercity Flexipässe

Bei einem Flexipass kauft man eine bestimmte Anzahl an Stunden. Z.B. 10h-Pass, 20h-Pass, usw. Diese Anzahl an Stunden lässt sich dann völlig flexibel abfahren. Egal in wie vielen Teilen, egal auf welchen Strecken und egal wann. Jede Stunde die gefahren wird, wird von deinem persönlichen Stunden-Konto abgebucht. Man wählt die Strecken einfach bis zu 2 Stunden vorher im Internet aus und kann sie auch bis zu 2 Stunden vor Abfahrt wieder kostenlos stornieren. Sollte man also z.B. doch noch eine unerwartete Mitfahrgelegenheit finden, kann man bis 2 Stunden vorher die reservierte Fahrt einfach wieder canceln ohne sein Stunden-Konto zu belasten. Mehr Infos dazu findest Du hier

Flexipass - New Zealand's National Bus Pass


Intercity Einzeltickets

Intercity Tickets können auch als "Einzelfahrscheine" gekauft werden, für bestimmte feste Strecken von A nach B. Hierfür nutzt Du am besten folgendes kostenloses Tool. Wenn Du hierbei "Backpacker" auswählst bekommst Du sogar einen kleinen Rabatt: